Unsere Experten beraten Sie gerne Sie wünschen eine Experten-Beratung? Dann vereinbaren Sie direkt einen Termin.

Unsere Experten beraten Sie gerne Sie wünschen eine Experten-Beratung? Dann vereinbaren Sie direkt einen Termin.
Unsere Experten beraten Sie gerne Sie wünschen eine Experten-Beratung? Dann vereinbaren Sie direkt einen Termin.
Ihr Produktwunsch:
Ihr Terminwunsch:
Wir freuen uns über Ihren Besuch zu einem Beratungstermin in unserer Ausstellung

Allgäuer Wintergärten und Sonnenschutz GmbH, Hermann-Neuner-Str. 30, 88299 Leutkirch im Allgäu.

Ihre Daten:
*Pflichtfelder
Portrait von Karl-Heinz Schäffeler

Karl-Heinz Schäffeler Geschäftsführer / Auftragsabwicklung / Außendienst 07561 – 9887-100 ks@allwiso.de

07561 - 9887 100
Unsere Experten beraten Sie gerne
Martina Kutter
Auftragsabwicklung / Innendienst / Buchhaltung
Terminvereinbarung

Sie wünschen eine Expertenberatung? Dann vereinbaren Sie direkt einen Termin! Gerne auch außerhalb unserer Öffnungszeiten, wie es für Sie am besten passt. 

Termin vereinbaren Jetzt Fan werden

Unsere Experten beraten Sie gerne Sie wünschen eine Experten-Beratung? Dann vereinbaren Sie direkt einen Termin.

Unsere Experten beraten Sie gerne Sie wünschen eine Experten-Beratung? Dann vereinbaren Sie direkt einen Termin.
Unsere Experten beraten Sie gerne Sie wünschen eine Experten-Beratung? Dann vereinbaren Sie direkt einen Termin.
Ihr Produktwunsch:
Ihr Terminwunsch:
Wir freuen uns über Ihren Besuch zu einem Beratungstermin in unserer Ausstellung

Allgäuer Wintergärten und Sonnenschutz GmbH, Hermann-Neuner-Str. 30, 88299 Leutkirch im Allgäu.

Ihre Daten:
*Pflichtfelder
Portrait von Karl-Heinz Schäffeler

Karl-Heinz Schäffeler Geschäftsführer / Auftragsabwicklung / Außendienst 07561 – 9887-100 ks@allwiso.de

Wintergartensteuerungen

Sonnenschutz | Lüftung | Heizung | Kühlung | Licht

Steuerungen für Gebäude, Wintergarten und Terrassendach

Unsere Steuerungssysteme kombinieren passende Bedieneinheit, Sensorik und Leistungselektronik. Dadurch sind die Geräte einfach zu installieren und einzurichten sowie komfortabel zu bedienen. Die zentrale Automatiksteuerung übernimmt beispielsweise die optimale Beschattung, Belüftung und Temperierung, erleichtert aber auch z. B. das manuelle Fahren von Markise oder Dachfenster oder das Dimmen von Licht.

Durch Funk-Schnittstellen sind einige Steuerungssysteme erweiterbar. Mit speziellen Funk-Motorsteuergeräten, Relais, Tastern etc. auf Funk-Basis werden die Systeme bei Bedarf ergänzt. Dadurch sind die Systeme flexibel, falls sich die Nutzung des Gebäudes oder die Ansprüche der Bewohner ändern. Die Kommunikation per Funksignal eignet sich zudem besonders für die Renovierung und Sanierung.

Unsere Modelle

WS1000 Connect Steuerungseinheit

WS1000 Connect Gebäudesteuerung

WS1000 sind  Steuerungs- und Bedieneinheiten für die Gebäudetechnik in Privathäusern, Winterg...
WS1® Style Steuereinheit in schwarz

WS1® Style Gebäudesteuerung

WS1 sind Steuerungs- und Bedieneinheiten für die Gebäudetechnik in Privathäusern, Wintergärte...
WL800 Wintergartenlüfter in schwarz

WL800 Wintergartenlüfter

Die motorischen Lüftungsgeräte sorgen für angenehmes Klima, wenn die Lüftung über Fenster au...
WS1000 Connect Steuerungseinheit
Handy mit WS1000 Connect Steuerung
WS1000 Connect - Gebäudesteuerung

WS1000 sind  Steuerungs- und Bedieneinheiten für die Gebäudetechnik in Privathäusern, Wintergärten, aber auch kleineren Büroobjekten. Die Automatiksteuerung sorgt für optimales Raumklima und bietet Sicherheits- und Komfortfunktionen. Zugleich wird die Energiebilanz des Gebäudes durch das perfekte Zusammenspiel der Haustechnik optimiert. Zentrales Element der Steuerung ist das berührungssensitive Farbdisplay. Hier werden die angeschlossenen Geräte bedient und Einstellungen angepasst. Die Bedienoberfläche leitet selbsterklärend durch die Einstellungsschritte. Sobald keine Bedienung mehr erfolgt, zeigt der Bildschirm die aktuellen Wetterdaten, den Lauf der Sonne, Regen oder Schneefall. Um Energie zu sparen, kann das Display bei geringer Umgebungshelligkeit automatisch abdunkeln oder ganz abschalten.

Antriebe und Geräte werden direkt an den Steuerungen angeschlossen. Zusätzlich stehen Funk-Kanäle zur drahtlosen Kommunikation zur Verfügung. Über Funk-Module können so weitere Antriebe und Geräte gesteuert werden.

Icon Jalousiesteuerung

Jalousiesteuerung

Die Sonnenschutzsteuerung von Jalousien berücksichtigt den Sonnenstand und führt auch die Lamellen entsprechend nach. Dadurch gelangt Tageslicht in den Raum, aber direkte Sonneneinstrahlung wird verhindert. Die Jalousie beschattet erst, wenn die gewünschte Raumtemperatur erreicht ist. Als Sichtschutz wird die Jalousie bei Nacht oder zu eingestellten Zeiten geschlossen. Windalarm schützt die Lamellen vor Schäden.

Icon Markisensteuerung

Markisensteuerung

Markisen schützen vor Sonne, indem sie nach Helligkeit, Sonnenrichtung und -höhe gesteuert werden. Um in der kalten Jahreszeit die Sonnenwärme zu nutzen, fahren Markisen erst aus, wenn die gewünschte Raumtemperatur erreicht ist. Das empfindliche Tuch wird automatisch vor Schäden durch Wind oder Regen geschützt.

Icon Temperratursteuerung

Temperratursteuerung

Heizungen, Lüftungs- und Klimageräte werden von den Steuerungen so geregelt, dass das gewünschte Raumklima konstant gehalten wird.

Icon Rollladensteuerung

Rollladensteuerung

Als Sichtschutz und Verdunkelung werden Rollläden zu einer bestimmten Uhrzeit und bei Nacht geschlossen. Zusätzlich können Rollläden als Beschattung eingesetzt werden. Wenn die Steuerung erkennt, dass es zu hell ist, wartet sie bis die Sonne den Raum auf die gewünschte Temperatur erwärmt hat. Dadurch wird im Winter Heizenergie gespart. Dann werden die Läden auf der Sonnenseite heruntergefahren.

Icon Fenstersteuerung

Fenstersteuerung

Das automatische Lüften über Fenster reguliert Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit. Beispielsweise werden die Fenster im Sommer nachts zur Kühlung geöffnet. Eine Regenalarm-Funktion schützt Möbel und Einrichtung vor Feuchtigkeitsschäden. Auch bei Bewegungsmelder-Alarm werden Fenster geschlossen.

Icon Lichtsteuerung

Lichtsteuerung

Licht kann über die Steuerung nicht nur bequem geschaltet oder gedimmt werden, sondern auch automatisch zeit- und helligkeitsabhängig schalten.

Lieferumfang

  • Zentraleinheit, Innenraumsensor WGTH gl, Wetterstation P04i-GPS

Zentraleinheit WS1000 Style

  • 4, 6, 8 oder 10 Antriebs-Ausgänge, 230 V AC oder potenzialfrei (PF)
  • 4 Multifunktions-Ausgänge
  • 4 Multifunktions-Eingänge
  • Anschluss für 10 externe Wandtaster
  • 32 Funk-Kanäle für Elsner RF
  • Farb-Touchdisplay 10,1 Zoll
  • Bildanzeige/Diashow im Display (SD-Karte)
  • instellungen speicherbar auf SD-Karte
  • Gehäuse Zentrale Kunststoff/Glas schwarz, Innensensor weiß
  • Unterputz- oder Hohlwandmontage
  • Maße ca. 279 x 185 (B x H, mm), Aufbautiefe ca. 29 mm, Unterputzkasten ca. 254 x 171 x 85 (B x H x T, mm)
  • Betriebsspannung: 230 V AC

Besonderheiten WS1000 Connect

  • Netzwerkanschluss per LAN oder WLAN. Datenspeicherung dennoch ausschließlich im Gerät, keine Cloud!
  • Kostenlose App für mobile Endgeräte
  • Browser für Anzeige von Webseiten, Streaming usw.
  • Fernzugriff über Netzwerk für Systemeinrichtung, Diagnose usw. Freigabe durch den Nutzer erforderlich
  • Lautsprecher integriert (4 Hochtöner, 1 Breitband-Lautsprecher)
WS1® Style Steuereinheit in weiß
WS1® Style - Gebäudesteuerung

WS1 sind Steuerungs- und Bedieneinheiten für die Gebäudetechnik in Privathäusern, Wintergärten, aber auch kleineren Büroobjekten. Die Automatiksteuerung sorgt für optimales Raumklima und bietet Sicherheits- und Komfortfunktionen. Zugleich wird die Energiebilanz des Gebäudes durch das perfekte Zusammenspiel der Haustechnik optimiert. Zentrales Element der Steuerung ist das berührungssensitive Farbdisplay. Hier werden die angeschlossenen Geräte bedient und Einstellungen angepasst. Die Bedienoberfläche leitet selbsterklärend durch die Einstellungsschritte. Sobald keine Bedienung mehr erfolgt, zeigt der Bildschirm die aktuellen Wetterdaten, den Lauf der Sonne, Regen oder Schneefall. Um Energie zu sparen, kann das Display bei geringer Umgebungshelligkeit automatisch abdunkeln oder ganz abschalten.

Antriebe und Geräte werden direkt an den Steuerungen angeschlossen. Zusätzlich stehen Funk-Kanäle zur drahtlosen Kommunikation zur Verfügung. Über Funk-Module können so weitere Antriebe und Geräte gesteuert werden.

Icon Jalousiesteuerung

Jalousiensteuerung

Die Sonnenschutzsteuerung von Jalousien berücksichtigt den Sonnenstand und führt auch die Lamellen entsprechend nach. Dadurch gelangt Tageslicht in den Raum, aber direkte Sonneneinstrahlung wird verhindert. Die Jalousie beschattet erst, wenn die gewünschte Raumtemperatur erreicht ist. Als Sichtschutz wird die Jalousie bei Nacht oder zu eingestellten Zeiten geschlossen. Windalarm schützt die Lamellen vor Schäden.

Icon Markisensteuerung

Markisensteuerung

Markisen schützen vor Sonne, indem sie nach Helligkeit, Sonnenrichtung und -höhe gesteuert werden. Um in der kalten Jahreszeit die Sonnenwärme zu nutzen, fahren Markisen erst aus, wenn die gewünschte Raumtemperatur erreicht ist. Das empfindliche Tuch wird automatisch vor Schäden durch Wind oder Regen geschützt.

Icon Temperratursteuerung

Temperatursteuerung

Heizungen, Lüftungs- und Klimageräte werden von den Steuerungen so geregelt, dass das gewünschte Raumklima konstant gehalten wird.

Icon Rollladensteuerung

Rollladensteuerung

Als Sichtschutz und Verdunkelung werden Rollläden zu einer bestimmten Uhrzeit und bei Nacht geschlossen. Zusätzlich können Rollläden als Beschattung eingesetzt werden. Wenn die Steuerung erkennt, dass es zu hell ist, wartet sie bis die Sonne den Raum auf die gewünschte Temperatur erwärmt hat. Dadurch wird im Winter Heizenergie gespart. Dann werden die Läden auf der Sonnenseite heruntergefahren.

Icon Fenstersteuerung

Fenstersteuerung

Das automatische Lüften über Fenster reguliert Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit. Beispielsweise werden die Fenster im Sommer nachts zur Kühlung geöffnet. Eine Regenalarm-Funktion schützt Möbel und Einrichtung vor Feuchtigkeitsschäden. Auch bei Bewegungsmelder-Alarm werden Fenster geschlossen.

Icon Lichtsteuerung

Lichtsteuerung

Licht kann über die Steuerung nicht nur bequem geschaltet oder gedimmt werden, sondern auch automatisch zeit- und helligkeitsabhängig schalten.

Lieferumfang

  • Zentraleinheit mit integriertem Innenraumsensor, Wetterstation P04i-GPS

Zentraleinheit WS1 Style

  • 1, 2, 3, 4 oder keine Antriebs-Ausgänge, 230 V AC oder potenzialfrei (PF)
  • 2 Multifunktions-Ausgänge
  • 2 Multifunktions-Eingänge
  • Anschluss für 4 externe Wandtaster
  • 32 Funk-Kanäle für Elsner RF
  • Farb-Touchdisplay 5,7 Zoll
  • Bildanzeige/Diashow im Display (SD-Karte)
  • Einstellungen speicherbar auf SD-Karte
  • Integrierter Temperatur-/Feuchtigkeitssensor
  • Glasfront weiß/grau (Innensensor weiß) oder dunkelgrau/schwarz (Innensensor alu)
  • Unterputz- oder Hohlwandmontage (Aufputzgehäuse separat erhältlich)
  • Maße ca. 181 x 131 (B x H mm), Aufbautiefe ca. 8 mm, Unterputzkasten ca. 172 x 122 x 81 (B x H x T, mm)
  • Betriebsspannung: 230 V AC

Besonderheiten WS1 Style

  • Echtglasscheibe mit Display sitzt direkt auf der Wand
WL800 Wintergartenlüfter in weiß
WL800 - Wintergartenlüfter

Die motorischen Lüftungsgeräte sorgen für angenehmes Klima, wenn die Lüftung über Fenster aufgrund der Bausituation nicht ausreicht oder der Sicherheit wegen nicht gewünscht ist. Die Dachlüfter führen Luft ab (Abluft) oder wälzen um (Umluft). Die verwendeten Gebläse arbeiten dabei besonders geräuscharm.

Die Lüfter kommunizieren über Funk mit den Steuerungen WS1 und WS1000 (Color, Style). Alternativ können die Geräte direkt mit Funk-Fernbedienungen oder -Tastern geschaltet werden. Mit dem Modul RF-WL können Lüfter automatisch über einen Bewegungsmelder aktiviert werden.

Der Umluft-Modus wird zur besseren Wärmeverteilung im Raum eingesetzt und spart dadurch Heizenergie. Außerdem kann durch rechtzeitige Luftumwälzung Kondenswasserbildung wirkungsvoll verringert werden. Die Steuerungen WS1 und WS1000 erkennen kritische Verhältnisse von Temperatur und Taupunkt mit Hilfe eines speziellen Berechnungsverfahrens. So wird der Umluft-Modus gestartet bevor sich Feuchtigkeit absetzt.

Durch die geringe Bauhöhe passen die Lüfter unter einen außen liegenden Sonnenschutz, wie z. B eine Markise. Die silikonfreie Verarbeitung ermöglicht den Einbau zusammen mit selbstreinigenden Scheiben. Wenn der Lüfter ausgeschaltet ist, wird die Verschlussklappe mit hohem Druck angepresst. Zusammen mit dem selbsthemmenden Klappenantrieb sorgt das dafür, dass die Lüftungsöffnung dicht verschlossen wird.

  • Abluft- und Umluft-Modus (Wärmegewinn, Verringerung von Kondenswasserbildung)
  • Manuelle Steuerung mit Funk-Fernbedienung/- Tastern (S. 14); Automatiksteuerung über WS1, WS1000 (Color/Style, S. 4), Modul RF-WL 0-10 V
  • Integrierter Temperatursensor (für Umluft)
  • Druckfestigkeit Paneel ca. 350 kPa
  • U-Wert ca. 0,9 W/m2K
  • Erhältlich für Dachneigung von 0° bis 90°
  • Funkfrequenz 868,2 MHz, Elsner RF
  • Standardfarben: ähnl. RAL 9016 Verkehrsweiß, RAL 9006 Weißalu, RAL 9007 Graualu
  • Sonderfarben nach RAL gegen Aufpreis, Beschichtung mit kundenspezifischem Farbpulver möglich
  • Maße Standardpaneel ca. 1050 x 30 x 750 (B x H x T, mm), dreiseitig besäumbar
  • Paneel-Zuschnitt, Sondermaße und -stärken gegen Aufpreis. Maße Lüfter: Tiefe ca. außen 304 mm, innen 254 mm. Bauhöhe ca. außen 150 mm, innen 165 mm (bei Paneelstärke 30 mm; andere Stärken: Bauhöhe innen ändert sich entsprechend)
  • Betriebsspannung: 230 V, 50 Hz 
  • Luftmenge Abluft max. ca. 555 m3/h (netto)
  • Stufenlos regelbar, Leistungsaufnahme ca. 8 W (minimale Drehzahl) bis 124 W
  • Breite Lüfter: ca. 651 mm

Wintergartenlüftung

Neben der Beschattung ist die richtige und ausreichende Belüftung ausschlaggebend, damit ein Wintergarten oder ein Gebäude mit Glasfassade nicht zum Treibhaus wird. Am einfachsten geschieht das Lüften über Fenster und Dachluken. Doch nicht immer ist diese „natürliche Lüftung“ möglich. Besonders bei geringer Bauhöhe entsteht keine ausreichende Luftzirkulation. Auch locken geöffnete Fenster Einbrecher an. In diesen Fällen sorgen motorbetriebene Lüfter für angenehmes Klima. Im Dachbereich montiert, wird Luft abgeführt (Abluft) oder umgewälzt (Umluft). Zuluftklappen im Bodenbereich lassen Frischluft nachströmen.

Im Sommer ist eine gute Belüftung wichtig, um frische, kühle Luft in den Raum zu bringen. Für Kühlung sorgt eine Luftzufuhr im Bodenbereich. Darum werden im Sockel Fenster oder Zuluftgeräte installiert. Da sich die Luft im Glasbau erwärmt und nach oben steigt, kann sich im Firstbereich leicht Hitze stauen. Diese kann durch die geöffneten Dachfenster entweichen oder wird durch Dachlüfter kontrolliert abgeführt.

Belüftung im Sommer

Im Winter gilt es die Sonnenenergie zur Erwärmung des Glasbaus zu nutzen. Hierfür ist in erster Linie die automatische Steuerung der Beschattung zuständig, die Markisen oder Jalousien erst dann ausfährt, wenn die gewünschte Innentemperatur erreicht ist. Bei niedrigen Außentemperaturen bleiben außerdem Fenster und Zuluftklappen geschlossen, um Energieverluste durch kalte Zuluft zu vermeiden. Dachlüfter mit Umluft-Funktion können zusätzlich zum Wärmegewinn eingesetzt werden. Die warme Luft, die sich im Dachbereich sammelt, wird durch die Umwälzung im gesamten Raum verteilt.

Belüftung im Sommer

Die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen ist ein ausschlaggebender Faktor dafür, ob das Raumklima als angenehm empfunden wird. Richtiges Lüften bringt die Luft in Bewegung und führt Feuchtigkeit nach draußen ab. Eine Begleiterscheinung von hoher Raumluftfeuchtigkeit ist Kondenswasser an den Scheiben. Bei großen Temperaturunterschieden zwischen innen und außen tritt dies besonders häufig auf. Hier bringt Luftbewegung Abhilfe, wie sie durch Lüften, Heizen oder Umluft entsteht. Mit den Dachlüftern kann kann Kondenswasserbildung bereits entgegengewirkt werden, bevor sich Feuchtigkeit abgesetzt hat. Ein spezielles Berechnungsverfahren der Steuerungen ermöglicht ein Starten der Umluft-Funktion, noch bevor die Scheiben beschlagen.

Unsere Lieblinge Lassen Sie sich inspirieren!

Bildquellen: © Elsner Elektronik GmbH, 09.12.2020. Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Kontakt
Allgäuer Wintergärten und Sonnenschutz GmbH
Hermann-Neuner-Str. 30
88299 Leutkirch im Allgäu
Impressum
Datenschutz

© 2021 Allgäuer Wintergärten
Öffnungszeiten
Mo - Fr: 8:00 - 12:00 Uhr, 13:30 - 17:00 Uhr
Sa: Termine nach Vereinbarung
Termine außerhalb der Geschäftszeiten nach Absprache.
Service
Anfahrt
 
Solarlux Markilux Erfal Somfy Elsner Elektronik Glas Trösch Pratic Heatscope G&Z Glassline Neher